Der Bartąg-See

Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen
A- A A+ Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen
Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen

Objektbeschreibung

Jezioro Bartąg

Der See liegt ein paar hundert Kilometer von der südlichen Grenze von Olsztyn entfernt,  in  der Gemeinde Stawiguda (dt. Stabigotten). Seine Fläche beträgt 72 ha, die maximale Tiefe  ca.  15,2 m und seine Uferlinie  zählt ca.  4,4 km. An der nördlichen Seite   befindet sich ein  Wohnviertel  der Stadt  Bartąg,  im Süden  grenzt der See an  das Dorf  Bartążek: darum wird der See auch oft Bartążek genannt.  In der Sommerzeit  funktioniert am Südufer  ein bewachter Strand.


Dank seines natürlichen Charakters  erfreut sich der See großer Beliebtheit unter den Touristen der benachbarten Wohngegend von Olsztyn, die  sich nach Ruhe  und Erholung sehnen. Der Zugang zum See ist ziemlich einfach, denn er liegt in einem offenen landwirtschaftlichen  Gebiet. Vereinzelte Gebäude  stören nicht bei der Erholung und in der Nähe kann man Ferienbauernhöfe oder private  Unterkünfte  finden, die Übernachtungen anbieten.


Der Seeboden - ein paar Meter in den See hinein -, ist  sandig, und die Uferlinie  ist im Ganzen mit Wasserflora  bewachsen.  Ringsherum gibt es auch  vereinzelte Bäume. Der See ist ein natürlicher Lebensraum diverser Fischgattungen,  darum erfreut er sich großer Beliebtheit unter den Anglern.   Entlang des östlichen Ufers verläuft eine malerische Linden- und Ahornallee. Erholung bietet auch das weitere Umfeld, ideal für Fahrradtouren  oder  Spaziergänge.


Multimedia-Galerie

Unsere Webseite verwendet Cookies

visit.olsztyn.eu tut alles Mögliche, um dem Benutzer ehrlich und offen zu begegnen, mit Berücksichtigung der besten Praktiken. Die Benutzung unserer Website bedeutet gleichzeitig die Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die das bequeme Surfen auf unseren Seiten ermöglichen.Um nähere Informationen über Cookies oder deren Verwendungsart zu bekommen, klicken Sie bitte